Besucherzaehler
Web Design
Räder und Reifen 1

Reifen sind am G5 immer ein Thema-schon wegen der Menge die davon am Fahrzeug verbaut sind.Und alle G5 Besitzer wollen ihr Fahrzeug mit Reifen im orig.Profil ausrüsten.Weil-die passen eben am besten zum Fahrzeug.Deshalb soll sich dieser Artikel näher mit diesen Thema und alles was damit im Zusammenhang steht befassen.

diese LKW Reifenliste von Deka ist von 1955 und als Reifen für den G5 ist der Deka D37 lieferbar.Deka ist das Reifenwerk Fürstenwalde,das Pneumant Reifenkombinat wird erst viel später gegründet.

Dazu kann man sagen das der einzige in der Größe 8,25-20 lieferbare Geländereifen in dieser Zeit nicht die nötige Tragfähigkeit hatte für die G5 Vorderachse.Das führte dazu das das KTA der DDR die Höchstgeschwindigkeit bei G5 Kofferfahrzeugen auf 40Km/h begrenzen wollte.

Also mußte ein neuer Geländereifen her.

Im Lieferkatalog von 1959 ist er dann drin-der DEKA D 60 Gel.
das Profil ist an den Reifen des russ.LKW SIS 151 angelehnt

3
1
3

Nur hatte dieser Reifen auch noch nicht die nötige Tragfähigkeit für die G-5 Vorderachse.Und so gibt es noch den 8,25-20 extra HD verstärkt Der mit1550kg dann für alle G5 Varianten die nötige Tragfähigkeit hatte
Dieser Reifen ist wiederum in jenen Jahren noch schlecht lieferbar und so kommt es zu recht komischen Vorschläge um die geplanten Fahrzeuge pünktlich an den Auftraggeber zu übergeben.
So sollte nur die Vorderachse des G5 mit den 8,25-20 HD verst.im Werdauer Werk ausgerüstet werden und der Rest waren dann die einfachen D60 Reifen-Nur was soll der Kraftfahrer bei einer Reifenpanne an der Vorderachse machen,die Damals nicht selten war?
2 Ersatzräder hat er,nur kann er sie an der Vorderachse nicht einsetzen-wenn man nach der STVZO handeln soll.

Mit der Gründung des Pneumant Kombinats gibt es auch neue Bezeichnungen für Reifen und Profile.

Als einziger Reifen in der Größe 8,25-20 mit reinen Geländeprofil ist jetzt noch der L8 Lieferbar.
Der letzte Pneumant Reifenkatalog wo der L8 noch aufgeführt wird ist das abgebildetet-Technische Handbuch Ausgabe 1980/81.
Danach verliert sich die Spur des ,,G5’’Reifens.
Und so vermuten wir das die Produktion des letzten reinen Geländereifens 8,25-20 der L8 Anfang der neunzehnhunder-achtziger Jahre eingestellt wurde und alle nötigen Produktionsmittel,die sicher auch verschließen waren verschrottet wurden

Was dann bedeutet das alle L8 Reifen heute,auch wenn sie aus der letzten Produktion stammen kurz vor 40 Jahre alt sind oder durch die DDR Lagerhaltung noch viel älter.

und dann noch zum Schluss dieser historischen Betrachtung-
die Pneumant Reifenpreise.
der Endverbraucherpreis noch in DM angegeben

ein L8 gel. hat danach 601 Mark gekostet

4
5

weiter zur Seite 2