Besucherzaehler
Web Design
ADK 70A

Ein Kran ,,muss’’ schon sein wenn große Bauteile wie z.B. Koffer- oder Tankaufbauten handtiert werden müssen.Nur ein G5 Kran(ADK III Hydraulisch/Puma)hebt nur bis zu 3t hat wenig Auslage,dreht nur 1x 360 Grad.Und die Fahrzeuge die zum Verkauf stehen sind vom Erhaltungszustand so schlecht das sie von uns in absehbarer Zeit nicht instandgesetzt werden können.Also auf einen Zufall warten,der kommt in Form einens ADK70A,das ist die NVA Ausführung des W50 Krans.Die technischen Daten sind natürlich um Längen besser als beim G5 so hebt der 70ziger bis zu 7t,kann hydaulisch teleskopieren,sich endlos um 360 Grad drehen.Dazu hat das Fahrzeug noch einige Sonderausstattung wie zusätzlichen E-Antrieb der Hydraulikanlage,4m Spitzenausleger,16x20 Niederdruck Bereifung und eine Bergeausrüstung .Der Erhaltungszustand ist für ein 30 Jahre altes Nutzfahrzeug auch noch recht gut und der Preis ist dazu noch günstiger als ein ADK III.Eine Überführung ist auf eigen Achse möglich und so steht die Entscheidung fest.Der ADK wird als Gemeinschaftsprojekt angeschafft und überholt so das er später technische Hilfe leisten und auf Oldtimer Veranstaltungen ausgestellt und vorgeführt werden kann.

8
10

zwischen diesen beiden Entwicklungen liegen ca. 15 Jahre

9
11
DSCF4019
DSCF4009

Die Überführung auf eigener Achse ging noch recht gut.Als das Fahrzeug dann richtig untersucht wurde zeigte sich aber das ganze Ausmaß der Schäden.Mangelnde Wartung über viele Jahre führte zu vielen Standschäden,doch die Subtanz ist mit knapp 1000 Betriebsstunden und ca.14000Km auf dem Tache sehr gut.

DSCF4079
DSCF4917
DSCF4226
DSCF4927
DSCF5010
DSCF5301
DSCF6434 DSCF7556

weiter zu-

ADK Teil 2